Miyajima Sehenswürdigkeiten & Unterkünfte

Miyajima Sehenswürdigkeiten Blog

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links mit unseren Empfehlungen. Wenn du etwas über einen der Links kaufst/buchst, erhalten wir eine kleine Provision. Der Preis für dich verändert sich dadurch nicht. Danke für deine Unterstützung!

Die kleine Insel Miyajima liegt vor der Küste Hiroshimas und wird seit jeher zu den drei schönsten Landschaften Japans gezählt. Vor der Insel befindet sich ein rotes Torii Tor, das bei Flut im Wasser zu schweben scheint. Das Tor gehört zum Itsukushima Schrein, der sich auf der Insel Miyajima befindet und ist eines der beliebtesten Fotomotive Japans. Aufgrund der Bekanntheit des roten Torii ist Miyajima alles andere als ein Geheimtipp. Jeden Tag zieht es unzählige Touristen nach Miyajima und die Insel ist dadurch in der Regel leider sehr überlaufen. Uns hat Miyajima trotzdem sehr gut gefallen und gehörte zu unseren Highlights in Japan.

Wir haben bei unserer Reiseplanung davon gelesen, dass es auf Miyajima ein paar wenige Übernachtungsmöglichkeiten gibt. Für uns stand schnell fest, dass wir eine Nacht auf der Insel verbringen wollen, um die Miyajima Sehenswürdigkeiten wenigstens ein paar Stunden ohne die Menschenmassen erkunden zu können. Die Übernachtung hat sich für uns absolut gelohnt und wir können dir nur ans Herz legen ebenfalls eine Nacht auf der Insel zu verbringen.

In diesem Beitrag zeigen wir dir die schönsten Miyajima Sehenswürdigkeiten und berichten davon, was dich bei einer Übernachtung auf der Insel erwartet. 

Anreise nach Miyajima

Miyajima ist nur eine kurze Fährfahrt von Hiroshima entfernt. Die Fähre legt in der Nähe der Miyajimaguchi Station ab, die du von der Hiroshima Station in etwa 25 Minuten mit der Bahn erreichst. Die Fährfahrt dauert etwa 10 Minuten und kostet 200 Yen (ca. 1,20 €) je Strecke. Wenn du den Japan Rail Pass* nutzt, ist die Überfahrt mit den JR Fähren im Pass inbegriffen.

Miyajima selbst ist etwa 30 km² groß. Die meisten Miyajima Sehenswürdigkeiten liegen recht nah beieinander, sodass du die Insel zu Fuß erkunden kannst.

Die Insel Miyajima erhebt übrigens eine Touristensteuer in Höhe von 100 Yen (ca. 0,60 €), die vor der Abfahrt am Fährterminal beglichen werden muss.

Miyajima Sehenswürdigkeiten

Itsukushima Schrein

Torii Tor Miyajima Sehenswürdigkeiten

Die bekannteste Miyajima Sehenswürdigkeit ist sicherlich der Itsukushima Schrein beziehungsweise das zugehörige rote Torii Tor. Das Tor steht etwa 160 Meter vom Itsukushima Schrein entfernt und ist nur bei Ebbe zugänglich. Bei Flut scheint das rote Tor im Wasser zur schwimmen. Die Insel Miyajima galt schon in frühhistorischer Zeit als heiliger Ort. Damals diente das Tor den Gläubigen, die per Boot nach Miyajima reisten, als Eingang zum Schrein.

Zum Itsukushima Schrein gehören mehrere Gebäude, die mit einer Art Holzsteg verbunden sind. Der Schrein ist einer der wenigen in Japan, die auf Stelzen über dem Wasser gebaut sind. Seit 1996 gehört der Itsukushima Schrein zum Unesco Weltkulturerbe.

Wenn du auf Miyajima übernachtest, empfehlen wir dir den Itsukushima Schrein morgens zu besuchen. Dann hast du den Schrein fast für dich alleine und kannst den Ausblick auf das Meer und das rote Tor in Ruhe genießen.

Der Eintritt zum Itsukushima Schrein kostet 300 Yen (ca. 1,90 €).

Itsukushima Schrein Miyajima Sehenswürdigkeiten
Miyajima Sehenswürdigkeiten Itsukushima Schrein

Für mehr Realität hier auch noch ein Bild vom Schrein bei Ebbe. Miyajima und das Torii Tor waren bei unserem Besuch sehr überlaufen und wir konnten bei Ebbe kein Foto ohne Menschenmassen am Tor machen.

Berg Misen

Zu den Miyajima Sehenswürdigkeiten gehört auch der Hausberg der Insel. Der Berg Misen ist 535 Meter hoch und bietet einen spektakulären Ausblick auf die Umgebung. Bei gutem Wetter kannst du vom Gipfel des Berges bis Hiroshima blicken. Entlang des Berges befinden sich verschiedene Tempel und religiöse Stätten. 

Du kannst den Gipfel des Misen entweder zu Fuß oder mit einer Seilbahn erreichen. Es gibt drei verschiedene Wanderwege auf den Berg, für die du jeweils ca. 1,5 bis 2 Stunden Zeit einplanen solltest. Wir sind auf dem “Momijidani Course” nach oben gewandert und haben runter die Seilbahn genommen. Der Momijidani Course führt fast vollständig durch den Wald und ist ziemlich steil. Wir hätten daher rückblickend lieber die Seilbahn nach oben genommen. Der Wanderweg “Daisho-in Course” soll wohl weniger steil sein und schönere Ausblicke bieten.

Von der Seilbahn bis zum Gipfel des Berges sind es übrigens noch etwa 30 Minuten zu Fuß. Unterwegs kommst du am Tempelgebäude Misen Hondo und der Reikado Hall, die eine ewige Flamme beherbergt, vorbei.

Für die Fahrt mit der Seilbahn (eine Richtung) haben wir 1.100 Yen (ca. 7 €) pro Person gezahlt.

Berg Misen Seilbahn Miyajima Sehenswürdigkeiten
Seilbahn auf den Berg Misen
Berg Misen Wanderung
Wanderweg auf den Berg Misen
Tempelgebäude auf dem Berg Misen
Berg Misen Gipfel Miyajima Sehenswürdigkeiten
Am Gipfel des Berg Misen

Hirsche auf Miyajima

Eine weitere “Miyajima Sehenswürdigkeit” sind die freilaufenden Sikahirsche, die überall auf der Insel zu finden sind. Die Hirsche sind an Menschen gewöhnt und teilweise recht zutraulich. Das Füttern der Hirsche ist auf Miyajima verboten. Leider halten sich viele Touristen nicht daran, wodurch die Hirsche mittlerweile sehr gierig geworden sind und versuchen den Touristen Essen zu stibitzen. Wenn du etwas Essbares in der Hand oder in deiner Tasche hast, solltest du dich daher etwas von den Hirschen fernhalten.

Hirsche Miyajima Sehenswürdigkeiten
Hirsch Miyajima Sonnenuntergang

Daisho-In Tempel

Eine der schönsten Miyajima Sehenswürdigkeiten war für uns der Daisho-in Tempel. Der Tempel befindet sich am Fuße des Berg Misen und gehörte für uns zu den beeindruckendsten Tempeln, die wir in Japan gesehen haben. Im Daisho-in Tempel finden sich diverse Buddha Statuen in verschiedenen Größen. Darunter mehr als 500 Figuren, die eine Treppe im Garten des Tempels säumen. Viele dieser Figuren tragen gestrickte rote Mützen. Das sieht sehr süß aus, hat aber einen eher traurigen Hintergrund. Dem Glauben nach sollen die kleinen Steinfiguren ungeborene Kinder, zum Beispiel aufgrund von Fehlgeburt oder Abtreibung, ins Jenseits begleiten. Die Eltern setzen den Statuen Mützen auf oder binden ihnen Lätzchen an, damit die Figur das jeweilige Kind auf seinem Weg schneller finden kann.

Daisho In Tempel Miyajima Sehenswürdigkeiten
Daisho-In Tempel Miyajima
Daisho In Tempel Buddha Figuren Miyajima Sehenswürdigkeiten
Buddha Stauen Miyajima Sehenswürdigkeiten

Übernachten auf Miyajima

Miyajima Unterkunft Sakuraya

Wie eingangs beschrieben, gibt es auf Miyajima ein paar wenige Unterkünfte. Obwohl die Insel relativ klein ist und du sie problemlos im Rahmen eines Tagesausflugs besichtigen kannst, würden wir dir eine Übernachtung auf der Insel sehr ans Herz legen. Übernachtest du auf Miyajima hast du einen großen Vorteil – du hast die Insel abends, nach Ablegen der letzten Fähre, und morgens, vor Ankunft der ersten Fähre, fast für dich alleine. Wir haben das sehr genossen, da es tagsüber wirklich sehr voll und wuselig auf der Insel zugeht.

Für deine Übernachtung auf Miyajima stehen ein paar Hotels und einige traditionelle japanische Gästehäuser und Ryokans zur Auswahl. Beachte, dass die Unterkünfte teilweise relativ teuer und häufig auch schon eine ganze Zeit im Voraus ausgebucht sind. Bei rechtzeitiger Buchung kannst du aber auch ein paar günstigere Unterkünfte auf Miyajima finden.

Achtung: Achte bei der Buchung deiner Unterkunft auf Miyajima unbedingt darauf, dass sie sich wirklich auf der Insel und nicht auf der anderen Seite des Wassers in Hiroshima befindet. Uns wurden bei unserer Suche auf Booking* auch einige Unterkünfte in Hiroshima angezeigt. Sortiere die Unterkünfte am besten nach der Entfernung vom Stadtzentrum und schaue vor der Buchung nochmal auf die Karte.

Tipp: Miyajima ist eine absolute Touristeninsel. Die meisten Geschäfte und Restaurants schließen kurz nachdem die letzte Fähre abgelegt hat. Wenn du eine Unterkunft ohne Abendessen buchst, solltest du daher frühzeitig essen. Notfalls gibt es auf Miyajima auch einen Lawson Store, der bis 21.30 Uhr geöffnet hat.

Hier eine Auswahl möglicher Unterkünfte auf Miyajima:

  • Sakuraya*: Das ist die Unterkunft, in der wir auf Miyajima übernachtet haben. Es handelt sich um eine der günstigeren Optionen auf der Insel. Die Unterkunft bietet Zimmer im traditionellen japanischen Stil mit Tatami-Matten und Futonbetten und liegt unweit des Fähranlegers. In dieser Unterkunft werden keine Mahlzeiten angeboten. Für eine Übernachtung in einem Doppelzimmer haben wir ca. 77 € gezahlt. Ein Bild unseres Zimmers siehst du oben.
  • Miyajima Guest House Mikuniya*: Auch hierbei handelt es sich um ein traditionelles japanisches Haus. Es werden private Zimmer und Betten in einem Mehrbettzimmer angeboten. Die Unterkunft bietet ein einfaches Frühstück und Abendessen an. Ein Doppelzimmer ist ab ca. 100 € erhältlich. Eine Übernachtung im Mehrbettzimmer kostet ca. 37 €.
  • Miyajima Grand Hotel Arimoto*: Dieses Ryokan Hotel ist deutlich teurer als die beiden oben genannten Varianten. Dafür bietet diese Unterkunft aber auch Halbpension mit traditionellen japanischen Speisen an. Ein Doppelzimmer findest du hier ab ca. 350 € pro Nacht.
  • Iwaso*: Auch das Iwaso ist ein traditionelles japanisches Ryokan mit Onsen und klassischem Kaiseki Menü. Mit etwa 500 € pro Nacht für ein Doppelzimmer ist diese Unterkunft definitiv kein Schnäppchen, dafür kannst du hier aber die traditionelle japanische Gastfreundschaft kennenlernen.

Spezialitäten auf Miyajima

Neben den oben genannten Miyajima Sehenswürdigkeiten ist die Insel auch für ein paar Spezialitäten bekannt. Ein kulinarisches Highlight auf Miyajima sind Austern. Du findest auf der Insel diverse Stände, an denen du die Austern für kleines Geld probieren kannst. Zwei Austern bekommst du für etwa drei bis fünf Euro, je nachdem ob du sie gegrillt oder roh genießen möchtest.

Neben den Austern gibt es auf Miyajima auch eine süße Spezialität. Momiji Manju ist ein Gebäck in Form eines Ahornblattes, das klassisch mit roter Bohnenpaste gefüllt wird. Mittlerweile sind die kleinen Küchlein auch mit diversen anderen Füllungen erhältlich. Sehr lecker schmeckt Momiji Manju, wenn du es direkt warm probierst.

Neben den beiden Spezialitäten ist Miyajima auch für ein bestimmtes Souvenir bekannt. Überall auf der Insel werden Reislöffel verkauft, die mit verschiedenen Verzierungen und Inschriften versehen sind.

Miyajima Momiji Manju
Austernfarm Miyajima
Miyajima Austern

Du planst eine Reise nach Japan?

Die untenstehenden Websites haben uns bei der Planung unserer Japan Reise geholfen. Wenn du etwas über einen der Links buchst, erhalten wir eine kleine Provision. Der Preis für dich verändert sich dadurch nicht. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns unterstützt, damit wir diese Seite kostenlos für dich am Laufen halten können.

Buche Hotels bei Booking.com* oder Agoda*

Buche deinen Japan Rail Pass bei Japan Experience*

Finde Flüge nach Japan bei Skyscanner*

Kaufe deine Reiseausrüstung bei Amazon*

Schreibe einen Kommentar