You are currently viewing Level 1 Hotel auf Sri Lanka

Level 1 Hotel auf Sri Lanka

Wir haben während Corona 14 Tage in einem Level 1 Hotel auf Sri Lanka verbracht. Wie es war und ob wir es euch empfehlen können, erfahrt ihr in diesem Beitrag. Solltet ihr eine Reise nach Sri Lanka während Corona planen, findet ihr hier einen Artikel bezüglich der Einreisebestimmungen und unserer Reisevorbereitung.

Update vom 20.02.2022: Im letzten Jahr hat sich zum Glück einiges getan und ein Aufenthalt in einem Level 1 Hotel auf Sri Lanka ist nicht mehr für alle Reisenden verpflichtend. Stand Februar 2022 ist eine Einreise nach Sri Lanka für vollständig geimpfte Personen ohne Aufenthalt in einem Level 1 Hotel möglich. Nicht vollständig geimpfte Personen müssen die ersten Tage ihrer Reise weiterhin in einem Level 1 Hotel auf Sri Lanka verbringen. Unser Level 1 Hotel Wind Blend Kite Resort* empfehlen wir auch gerne für einen “normalen Urlaub” ohne Level 1 Aufenthalt auf Sri Lanka weiter.

Auswahl unseres Level 1 Hotels

Als wir uns im März 2021 dazu entschieden haben, unsere Weltreise trotz Corona auf Sri Lanka zu starten, konnten wir aus 100 Level 1 Hotels wählen. Bei den Level 1 Hotels handelt es sich um Hotels, die ankommende Touristen auf Sri Lanka für eine Art Hotelquarantäne aufnehmen dürfen. Die Gäste müssen dabei nicht in ihrem Zimmer bleiben, sondern dürfen alle Einrichtungen des Hotels nutzen und unter strengen Sicherheitsvorkehrungen sogar einige Ausflüge machen. 

Vor unserer Buchung haben wir uns alle 100 Hotels im Internet angeschaut und uns ungefähre Preise herausgesucht. Leider mussten wir feststellen, dass zu dem Zeitpunkt vor allem Luxushotels als Level 1 Hotel zertifiziert waren und diese weit über unserem Budget lagen. Kurzfristig waren wir wirklich geknickt, weil wir Angst hatten, dass der Start unserer Weltreise auf Sri Lanka an den Kosten der Level 1 Hotels scheitern könnte. Fast ganz unten auf der Liste haben wir dann aber zum Glück noch ein Hotel gefunden, dass wir uns leisten konnten. Das Wind Blend Kite Resort* in Kalpitiya. Im Unterschied zu den anderen Hotels sah dieses Hotel deutlich natürlicher und irgendwie einheimischer aus. Das hat uns sehr gefallen, da wir auf unserer Weltreise gerne landestypische Unterkünfte kennenlernen wollten. Wir haben gesehen, dass das Hotel auf Instagram aktiv ist und es dort einfach mal angeschrieben. Uns wurde sehr schnell und sehr nett geantwortet und wir hatten bald alle Infos zusammen, die wir für eine Buchung benötigten.

Das Hotel konnten wir ganz regulär über Booking oder Agoda* buchen. Anschließend mussten wir einen Betrag für drei PCR-Tests pro Person, eine sri lankische Corona-Krankenversicherung und einen coronakonformen Transport vom Flughafen zum Hotel an das Hotel überweisen. Erst danach konnten wir online das Visum (ETA) beantragen. Auch hierbei war das Hotel sehr hilfsbereit und hat sich fast täglich bei uns erkundigt, ob das Visum bereits bestätigt wurde. Nachdem das Visum bestätigt war und wir alle anderen Vorbereitungen abgeschlossen hatten, konnte es endlich los gehen. Einen Artikel über den Beginn unserer Weltreise und unsere abenteuerliche Fahrt vom Flughafen zum Hotel findet ihr hier.

Wind Blend Kite Resort

Da waren wir also endlich. Mit etwas wackeligen Beinen, jedoch mit einem glücklichen Grinsen darüber, dass wir heil angekommen waren, stiegen wir aus unserem Flughafentransfer aus. Im Hotel empfing uns direkt ein Mitarbeiter in kompletter Schutzmontur. 

Wind Blend Kite Resort Level 1 Hotel auf Sri Lanka
So wurden wir im Level 1 Hotel in Empfang genommen.

Unsere Rucksäcke wie auch unsere Schuhe und Hände wurden desinfiziert und wir wurden in die Rezeption gebeten. Dort wartete schon ein kühles Kokosnusswasser als Willkommensgetränk auf uns. Nach dem Check-in wurden uns unsere Hütte sowie das Gelände gezeigt. Überall wo wir hinsahen waren Palmen, Palmen und noch mehr Palmen. Die Anlage ist unfassbar grün und sehr naturbelassen. Fast alles in dem Resort ist aus natürlichen Materialen aus der Region gebaut. Das Bett in unserer Hütte war super liebevoll hergerichtet und wir waren uns kurz nicht ganz sicher, ob wir in Quarantäne oder auf Flitterwochen sind. Zu unserer Hütte gehörten auch eine Veranda sowie ein mega cooles Outdoor-Badezimmer. Wir haben uns in dem Hotel sofort sehr wohl gefühlt.

Wind Blend Kite Resort Bett
So süß war unsere Hütte hergerichtet.
Wind Blend Kite Resort Dusche
Unsere Outdoor-Dusche.

Das Wind Blend Kite Resort hat nur fünf Zimmer. Aufgrund der Level 1 Vorgaben dürfen diese aktuell nicht alle vermietet werden. Je nach Größe der Hotels müssen die Level 1 Hotels eine gewisse Anzahl Zimmer für potentielle Corona- und Quarantänefälle frei halten. Entsprechend war die Anzahl Gäste in unserem Hotel eher gering und es herrschte vom ersten Tag an eine sehr familiäre Atmosphäre. Als wir ankamen waren außer uns noch ein Paar aus Frankreich sowie zwei Jungs aus den Niederlanden in dem Hotel. Danach kamen noch eine Mutter und ihre Tochter aus Deutschland sowie eine weitere deutsche Familie. Die letzten beiden Tage waren wir die einzigen Gäste im Hotel. 

Die PCR-Tests

Zu den großen Freuden eines Aufenthaltes in einem Level 1 Hotel auf Sri Lanka gehören mehrere PCR-Tests. In unserem Fall wurde ein Test am ersten Tag, einer in der Mitte und einer am Ende unseres Aufenthaltes genommen. Für die PCR-Tests sind jedes Mal extra Angestellte eines Labors bei uns im Hotel angereist. Der erste Test war vor allem für Wladi sehr schmerzhaft und er hatte danach so gar keinen Bock mehr auf die nächsten beiden Termine. Zum Glück hatte er bei den nächsten Tests aber irgendwie den Dreh raus und es wurde von Test zu Test weniger schlimm. 

Leben im Level 1 Hotel

Nachdem wir den ersten PCR-Test hinter uns gebracht hatten, durften wir uns bereits ab dem Nachmittag des ersten Tages frei im Hotel bewegen. Nach der Begrüßung durften die Angestellten die Schutzkleidung ablegen und es galt für Gäste und Angestellte nur noch eine Maskenpflicht in den öffentlichen Bereichen des Hotels. Im Restaurant gab es einen fest zugeteilten Tisch für jedes Zimmer, sodass ein gewisser Abstand zwischen den Gästen eingehalten werden konnte. Insgesamt fühlte sich der Aufenthalt für uns vom ersten Tag wie ein relativ normaler Hotelurlaub an. Mit dem einzigen und entscheidenden Unterschied, dass wir das Hotel nicht so einfach verlassen konnten. Was das Thema Ausgang angeht, hatten wir aber sehr viel Glück mit unserem Hotel. Denn wir durften während unseres Aufenthaltes den Strand im Ort besuchen. Um an den Strand zu gelangen, mussten wir einen kleinen Schotterweg überqueren und anschließend einen relativ abenteuerlichen Weg durch eine Lagune zurücklegen. Die Lagune eignet sich übrigens sehr gut zum Kitesurfen, sodass ihr während eures Aufenthaltes in dem Hotel auch Kitesurfen gehen könnt. Der Weg und die Lagune gehörten nicht direkt zum Hotel, sondern waren öffentlich zugänglich. Da unser Hotel in einem sehr kleinen Ort lag und dort einfach nichts los war, durften wir trotz “Quarantäne” an den Strand. An einem Tag durften wir uns sogar Kanus ausleihen und damit durch die Lagune fahren. 

Kalpitiya Lagune Kanu
Kanufahrt in der Lagune in Kalpitiya.

Unser Hotel hat den Gästen sehr vertraut und uns diese kleinen Ausflüge alleine machen lassen. Wir durften unterwegs keinen Kontakt zu Einheimischen aufnehmen und mussten eine Maske tragen, wenn sich jemand in unserer Nähe befand. Wir wissen diese Freiheiten sehr zu schätzen, da wir von anderen Reisenden und anderen Level 1 Hotels ganz andere Geschichten gehört haben. In größeren Hotels gelten teilweise sehr strenge Regeln und an manchen Orten werden diese Regeln sogar von der Polizei kontrolliert. Abgesehen von den kleineren Ausflügen zum Strand und zur Lagune, haben wir in den 14 Tagen an unserem Blog gearbeitet, gelesen, Kartenspiele gespielt, ein bisschen Sport gemacht, uns viel mit den Angestellten unterhalten und gegessen. Der Besitzer und der Manager des Hotels sprechen beide sehr gutes Englisch und wir haben uns vom ersten Tag an sehr gut mit den beiden verstanden. Dadurch vergingen die Tage tatsächlich relativ schnell und wir hatten erst an den letzten Tagen ein bisschen das Gefühl, dass es dann jetzt auch reicht mit dem Hotelaufenthalt. Theoretisch hätten wir in den 14 Tagen geführte Ausflüge zu ausgesuchten Sehenswürdigkeiten machen können. Da wir im Anschuss an den Level 1 Aufenthalt aber noch ausreichend Zeit hatten, um Sri Lanka auf eigene Faust zu erkunden, haben wir uns gegen die Ausflüge entschieden. Wir haben aber auch andere Reisende getroffen, die nur für zwei bis drei Wochen auf Sri Lanka waren und durch die Ausflüge einen relativ normalen Urlaub hier verbringen konnten.

Essen im Wind Blend Kite Resort

Wenn man 14 Tage lang von anderen Menschen abhängig ist, ist das Essen auf jeden Fall ein großes Thema. Wir hatten das Hotel mit Halbpension gebucht und bekamen dementsprechend täglich Frühstück und Abendessen in der Unterkunft. Wir hatten unfassbares Glück mit unserem Hotel, denn das Essen im Wind Blend Kite Resort war wirklich gut. Es gab zu allen Mahlzeiten landestypische Gerichte, die aus frischen Zutaten aus der Region zubereitet wurden. Wir persönlich lieben es im Ausland neue Gerichte kennenzulernen und sind gar keine Fans von interkontinental Buffets oder Ähnlichem. Dementsprechend war das Essen in der Unterkunft für uns perfekt. Die Mahlzeiten bestanden meistens aus verschiedenen Currys und Beilagen. Zum Frühstück gab es dazu oft Omelette, Brot oder Pfannkuchen. Abends war die Beilage zu den Currys in der Regel Reis. Jeden Tag zwei Mal Curry zu essen klingt jetzt vielleicht erstmal langweilig. Das war es aber überhaupt nicht. Es gab fast jeden Tag eine andere Variation und es wurde dabei auf alle unsere Wünsche eingegangen. Für Lena wurde immer vegetarisch gekocht. Für Wladi gab es oft extra Trockenfisch oder Fischcurrys, da die Angestellten wussten, dass er das besonders gerne mag. Tagsüber hätten wir uns jederzeit im Restaurant weitere Gerichte auf eigene Kosten bestellen können. Da das Frühstück und Abendessen wirklich viel war, haben wir das Mittagessen aber ausfallen lassen und uns ab und an nur mal einen Snack bestellt. Besonders gut gefallen hat uns auch, dass wir uns den ganzen Tag kostenlos Trinkwasser in unsere Flaschen auffüllen lassen konnten.

Frühstück Wind Blend Kite Resort
Typisches Frühstück im Wind Blend Kite Resort.
Abendessen Wind Blend Kite Resort
Und hier ein typisches Abendessen.

Kosten für 14 Tage im Level 1 Hotel Wind Blend Kite Resort

Ihr habt jetzt eine ungefähre Vorstellung davon, wie unser Aufenthalt im Level 1 Hotel auf Sri Lanka aussah. Dem ein oder anderen stellt sich gegebenenfalls die Frage, was uns der Spaß gekostet hat. Wir haben für uns beide zusammen für 13 Nächte / 14 Tage Halbpension 809 € exklusive der Flüge gezahlt. Die drei PCR-Tests pro Person, die sri lankische Covid-Krankenversicherung und der Transport vom Flughafen zum Hotel haben uns insgesamt 304 € gekostet. Vor Abflug haben wir außerdem jeweils einen PCR-Test in Deutschland für insgesamt 50 € gemacht. Für Snacks und Getränke (in unserem Fall vor allem Bier) haben wir in 14 Tagen weitere 170 € ausgegeben. Außerdem haben wir dem Servicepersonal insgesamt 40 € Trinkgeld gegeben. Zum Thema Trinkgeld auf Sri Lanka schreiben wir gegebenenfalls nochmal einen eigenen Beitrag, da es uns sehr schwer fällt hier einen angemessenen Betrag als Trinkgeld zu bestimmen. Insgesamt hat uns der 14-tägige Aufenthalt im Level 1 Hotel ohne Flüge 1.373 € gekostet. Das entspricht 686,50 € je Person. Die Kosten für die 14 Tage erscheinen im Verhältnis zu Reisekosten in Europa günstig bis durchschnittlich. Sie liegen aber deutlich über den herkömmlichen Kosten eines Backpacking-Aufenthaltes auf Sri Lanka. Da die Level 1 Hotels sich zertifizieren lassen müssen und durch die ganzen Vorgaben wie freistehende Zimmer etc. höhere Ausgaben haben, haben die zertifizierten Hotels die Preise deutlich angehoben. Aus unserer Sicht ist das absolut verständlich, als Backpacker spielt das Thema Geld aber natürlich trotzdem immer eine Rolle. Solltet ihr einen normalen Urlaub und keine längerfristige Backpacking-Reise planen, dann müsst ihr sicherlich nicht so sehr aufs Budget schauen und bekommt auf Sri Lanka trotz “Hotelquarantäne” wirklich einiges geboten für euer Geld. 

Für wen ist ein Aufenthalt in einem Level 1 Hotel auf Sri Lanka sinnvoll?

Wir waren davon ausgegangen, dass wir in unserem Hotel vor allem andere Langzeitreisende treffen würden. Wir dachten, dass sich 14 Tage in einer Art Hotelquarantäne sicherlich nur lohnen, wenn man anschließend noch ausreichend Zeit hat, um das Land zu bereisen. Damit lagen wir allerdings nicht ganz richtig. Aufgrund der verhältnismäßig lockeren “Quarantänebedingungen” auf Sri Lanka, haben wir tatsächlich auch einige Menschen getroffen, die für einen zwei oder dreiwöchigen Urlaub hergekommen sind. Diese Personen haben innerhalb der ersten 14 Tage meist zwischen verschiedenen Level 1 Hotels gewechselt und dann von da aus jeweils Ausflüge zu den unter Level 1 Bedingungen erlaubten Sehenswürdigkeiten gemacht. Je nach Länge des Aufenthaltes konnten diese Personen anschließend noch ein paar Tage frei im Land reisen. Ein Aufenthalt in einem Level 1 Hotel auf Sri Lanka kann also nicht nur als Beginn einer längeren Sri Lanka Reise sondern auch als Urlaub während der Coronazeit genutzt werden. Im Unterschied zu Reisen vor Corona müsst ihr dabei aktuell sicherlich einige Einschränkungen hinnehmen. Auf der anderen Seite bekommt ihr dafür auch einen Aufenthalt unter relativ sicheren Bedingungen. Anders als in Ländern ohne Einreisebeschränkungen könnt ihr euch auf Sri Lanka recht sicher sein, dass die höchstmöglichen Sicherheitsvorkehrungen für euch, die Hotelangestellten und die lokale Bevölkerung getroffen werden. 

Solltet ihr einen Aufenthalt in einem Level 1 Hotel auf Sri Lanka planen, können wir euch unser Hotel Wind Blend Kite Resort wirklich nur empfehlen. Bei Fragen zum Aufenthalt könnt ihr uns gerne kontaktieren. Ansonsten fügen wir euch hier nochmal den Link zu Booking und Agoda* sowie den Instagram Account (@windblend_lk) des Hotels ein. 

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Fabian

    Hallo ihr,

    Toller Beitrag. Hilft enorm, da wir aktuell planen einen Monat nach Srilanka zu reisen mit unseren beiden Kids. Frage: habt ihr auch einen link zu der Level 1 Hotel Liste von der ihr sprecht? Euer Resort klingt auch toll allerdings würden wir gerne auch mal alle Möglichkeiten durchschauen.
    Freue mich sehr auf eure Rückmeldung
    Viele Grüße
    Fabi

    1. Hallo Fabian, vielen Dank für deinen Kommentar. Du findest die Liste mit den Level 1 Hotels unter diesem Link https://www.srilanka.travel/helloagain/. Wenn du da etwas runterscrollst, gibt es unter dem Punkt “Safe and Secure Service Providers” eine Hotelliste zum Runterladen. Auf der Seite findest du auch die aktuellen Einreisebedingungen. Level 1 ist nicht mehr für alle Reisenden verpflichtend.

      Viele Grüße und euch schon mal viel Spaß auf Sri Lanka 🙂

Schreibe einen Kommentar